Von Fortaleza nach Trinidad

Die letzte Etappe 2019, Wir kreuzen wir unserer Kiellinie vor Trinidad, die Erde ist nach über 36000 Seemeilen mit unserer Trinity umrundet.

Von Fortaleza ging es über Französisch Guayana, Surinam und Guayana nach Trinidad. Auf der Strecke segelten wir zum 2 mal über den Äquator, diesmal von Süd nach Nord.

In Französisch Guayana liefen wir in die Flussmündung in der Nähe von Cayenne ein. Bei Degrad des Cannes machten wir in einer kleinen Marina am 18.4.2019 an einem Schwimmsteg fest.

Um das Land französisch Guyana besser kennen zu lernen mieteten wir 4 (Kalli,Hanne,Rainer,Ute) uns ein Auto.  In einem Bistro trafen wir einen Arzt mit kleinem Sohn. Wir kamen ins Gespräch und er lud uns am nächsten Tag zu sich ein. Die Einladung nahmen wir dankend an und so trafen wir uns an einer Bushaltestelle, von der er uns zu seinem Haus navigierte. Es gab Fingerfood und reichlich Gesprächsstoff. Am Abend fuhren wir wieder zurück  zur Trinity, die im Hafen auf uns wartete.

Da der Besuch so schön war, wurden wir am nächsten Tag wieder eingeladen und konnten im Pool baden. Eine Aufgabe wartete aber noch auf uns, wir sollten für die Kinder noch die Ostereier verstecken, was viel Spaß machte. Da es Ostern war, waren die meisten Sehenswürdigkeiten wie der Startplatz für die Ariane Raketen in Krourou leider geschlossen.

Das ganze Land gefiel uns sehr gut. Es ist tropisch mit viel unberührtem Dschungel . Die wenigen Ortschaften befinden sich am schmalen Küstenstreifen.. Nach 3 Tagen ging es wieder weiter Richtung Trinidad. Der Passat drehte dabei immer weiter auf Ost und es wurde eine angenehme schnelle Reise. Am Sontag den 28.04.2019 machten wir an einer Mooring in Charguaramas in Trinidad fest.  

Nach über 6
Jahren auf eigenem Kiel um die Welt kreuzten wir unsere Kiellinie vom 5. Mai
2013 vor Trinidad.

Aber wo wollten wir unseren Langzeit Liegeplatz buchen? Bei Peake, wie vor 6 Jahren oder bei Power Boats oder in der Coral Cove Marina., die alle neben einander liegen. Nach intensiver Recherche entschieden wir uns für die Coral Cove Marina. Wir verlegten unseren Liegeplatz an den Marina Steg und nach ein paar Tagen wurden wir mit einem Travelelift auf Land gesetzt. Wir trafen Wolfgang und Christine von der Azuro wieder, die wir schon in der Karibik vor 6 Jahren getroffen hatten. Mit den Beiden und den Segelfreunden von der Trot Rainer und Regine feierten wir meinen Geburtstag.

Nach Verteilen der anliegenden Arbeiten an ansässige Unternehmen, flogen wir am 09.05.2019 nach Frankfurt um dann mit dem Zug am 10.5. in Salzkotten anzukommen.

Am Bahnhof Salzkotten wurden wir zu unserer Überraschung von unseren Freunden mit Musik und großem Banner empfangen.

„Wir begrüßen Raine und Ute nach erfolgreicher Weltumseglung zurück in Salzkotten“
Wir waren total geflasht und überglücklich!!!!!

Im November 2019 geht es wieder zurück zur Trinity nach
Trinidad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.