Utila, Roatan, Guanaja

Utila ist eine Riffinsel mit vielen Tauchshops.

Utila, Roatan, Guanaja14Utila, Roatan, Guanaja15

Wann fahren wir von Utila rüber nach Roatan? Wir entschieden uns für den 24.12.2014.Die Sandflöhe, die uns mit ihren Bissen zu schaffen machten, 🙁 erleichterten uns die Abfahrt. Am Nachmittag ankerten wir in Roatan vor „Little French Cay“. Zu unserer Erleichterung hielten sich die kleinen fiesen Sandflöhe hier etwas zurück. In dem Ankerfeld lagen schon 14 Schiffe, darunter auch die MIDO, die wir ja schon aus der Monkey Bay kannten und somit wurden wir besonders herzlich begrüßt. Nach einem Willkommens-Sundowner und gemütlichen Heiligabend verlebten wir wunderbare Weihnachtstage dort. Silvester feierten wir mit Michael und Doris bei uns an Bord. Jeder hat etwas leckeres gekocht, es war kurzweilig und feucht-fröhlich. 🙂       Vom Vorschiff haben wir ein tolles Feuerwerk beobachten können und schwupdiwup hat das neue Jahr auch hier begonnen. Happy New Year 2015 !!!  🙂  🙂   🙂

In French Habour konnten wir in einem großen Supermarkt gut einkaufen, auf einer kleinen Mauer vor einem schönen Hotel gab es free Internet. Im Fantasy Island hatten wir Spaß mit den Kapuzineäffchen, die Rainer besonders liebten. 😉

Utila, Roatan, Guanaja12 Utila, Roatan, Guanaja11 Utila, Roatan, Guanaja10Utila, Roatan, Guanaja13

Roatan war sehr schön, aber nach 14 Tage zog es uns weiter. Der Wetterbericht gab uns das Signal: der Wind kommt günstig, also Anker hoch, und Trinity steuerte Richtung Guanaja.

Utila, Roatan, Guanaja02Utila, Roatan, Guanaja03

Auf Guanaja war es besonders schön Annette und Klaus in ihrem Restaurant „MANATI“ zu treffen. Für Rainer war es ein Wiedersehen, er war im Juni 2014 schon einmal dort.
Echt, die zwei sind super nett und das Essen, Schweinebraten mit Stampfkartoffel un Rotkohl, 🙂 schmeckt mega lecker. Internet und Wäscheservice nutzten wir natürlich auch.

Eine sehr kleine, aber schöne Insel mit einer vorgelagerten Inselstadt an der jeden Donnerstag das Versorgungsschiff anlegt und somit donnerstags also Einkaufstag ist. Das kann sich zu Hause kaum jemand vorstellen, wie die Leute dort mit ihren großen Karren die Mengen von Kisten und Säcke, Baumaterial, sämtliche Kühlkontainer mit Lebensmittel usw. für die gesamte Insel Guanaja direkt am Dock abholen und durch die engen Gassen der kleinen Stadt transportieren.

Utila, Roatan, Guanaja01

 

Utila, Roatan, Guanaja04

Wandern, schnorcheln und interessante Gespräche im MANATI füllten unsere Tage. An unserem letzten Abend spielten wir mit der MIDO-Besatzung noch einmal „Mexican-Train“ . Ganz besonders wird uns der Abend in Erinnerung bleiben, da wir beide mit Annette und Klaus wunderbar lange bei Bier und Wein bis morgens um 2:30 Uhr geklönt haben 🙂

Utila, Roatan, Guanaja05

Freitag, 16.01.2015 , 11:45 Uhr, passender Wind: Nord-Ost, blauer Himmel, Sonne pur, Anker hoch, Providencia wir kommen !!!

Utila, Roatan, Guanaja08Utila, Roatan, Guanaja06

Es war ein super schöner Segeltörn. Rainer hatte unsere rote Susi, die Windsteueranlage, montiert. Wir erlebten 340 sm mit 12kn Wind, 72 Stunden herrliches segeln! Kein Motorengeräusch, keinen Ton von der Heulsuse, dem elektrischen Autopiloten, nur Wind und Wellen. Nachts ein traumhafter Sternenhimmel, ab und zu ein paar Lichter von anderen Schiffen, bei 5 – 6 Knoten pure Segelfreude. Wir haben es wunderbar genossen.

Utila, Roatan, Guanaja07

Montag, 19.01.2015, 13:30 Uhr, gut betonnte Einfahrt, der Anker fiel auf 2,30 Tiefe in der wunderschönen Bucht zwischen Sant Catalina und der Hauptinsel Providencia.

Utila, Roatan, Guanaja09

Der erste Eindruck hat gewonnen, es sieht toll aus hier zwischen diesen schönen Hügeln mit den bunten Häusern. Wir sind gespannt, was uns erwartet. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.