Trinity schwimmt wieder

Zwei Stunden vor dem Hochwasser bekommt Trinity wieder die besagte „handbreit“ Wasser unter den Kiel. Sofort geht den Fluss hinunter und ab durch die Hafenausfahrt. Wieder ist die Isle of Wight unser Ziel. Teilweise unter Segel, meistens unter Motor erreichen wird Portsmouth, nördlich von der Isle of Wight, um 00:10 Uhr. Supergroßer Hafen. Wir sehen ihn nur für wenige Stunden. Bereits um 05:45 Uhr, noch im Morgengrauen sind wir wieder unterwegs. Wir wollen die zwei Tage Stopp in Shoreham wieder aufholen. Inzwischen ist es merklich kühler geworden. Bei Wind um 20 Knoten aus West kreuzen wir die Küste hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.