Land in Sicht!!!

Um 11.55 local time, 15.55 UTC, 16.55 Deutschlandzeit war es soweit: Land in Sicht! Wir hatten es ja bereits geahnt ;-), und in einer Distanz von 26 Seemeilen zu Martinique tauchen jetzt immer deutlicher die Umrisse der ersten Hügel bzw. Berge auf. Den ganzen Tag schon aufgeregt, versuchten wir die Zeit zu überbrücken: zuerst alle Seemanns- und sonstigen Lieder gesungen, die wir kannten, danach habe ich versucht, „vorzuschlafen“. Aber es hat nicht funktioniert, genau so wenig wie bei Kindern, die Sylvester aufbleiben dürfen und tagsüber ein wenig ruhen sollen 😉

Jetzt ist es also bald soweit, nach 2048 Meilen und 18 Tagen und Nächten (440 Stunden)auf See werden wir schon? / endlich? bald wieder festen Boden unter den Füßen haben. Wir haben gerade sehr wenig Wind, und auch unter Gennaker machen wir nur 3- 5 Knoten. Falls nicht doch noch ein paar Wolken uns den „Martinique-Schiebewind“ bescheren, wird es wohl dunkel sein bis zum Erreichen des Zielortes. Wir steuern Le Marin an, wollen dort in die Marina, allerdings werden wir dies wohl erst morgen früh bei Tageslicht tun und uns zur Nacht lieber einen Ankerplatz suchen. Dann wird es viel zu erledigen geben: die Lieben zuhause endlich mal wieder anrufen, Einklarieren, Schiff wieder auf Vordermann bringen, Souvenirs kaufen und wenn möglich noch ein wenig Inselerkundung.

Am 18.12. werden Ute und Martin an Bord der Trinity eintreffen, am 19. fliege ich nach Hause, und am 20. wird Franz dann in heimatliche Gefilde aufbrechen.

3 Kommentare zu “Land in Sicht!!!

  1. Martin

    just can’t wait to see you in martinique…
    pure erleichterung dass ihr es sicher und heil geschafft habt! weihnachten kann kommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.