Die Kanaren

Kaum hatte ich mich lobend über das Wetter ausgelassen regnete es am Donnerstag, 18.10., den ganzen Tag. So nutzten wir diese Situation um nach Fuerteventura zu fahren. In einem trockenen Moment sind wir dann in den Hafen Tarajal eingelaufen. Franz hat dort seine Bekanntschaft von Puerto Calero -Brigitte und Kurt- wieder getroffen. Am Abend haben wir mit „Mensch Ärgere dich nicht“ das nächste Frühstück ausgespielt. Der darauffolgende Tag ,19.10.2012, verwöhnte uns wieder mit Sonnenschein und wir haben einen kurzen Schlag an das Südende von Fuerteventura gemacht. Dieser Abend war von einem Schachspiel geprägt, an dem Uli und Franz Remis!! gespielt haben. Das nächste Ziel sollte dann, auf Wunsch von Uli und Angelika, ein Nachttörn nach Gran Canaria werden. Wir sind am 21.10. im Morgengrauen in Puerto Sardina angekommen und haben erst einmal ausgeschlafen. Die Bucht gefiel uns nicht besonders und so haben wir noch einen kurzen Schlag in den nächsten Hafen Puerto de las Nieves gemacht. Bei günstigem Wind haben wir unseren Gennaker gesetzt, einfach schön, leider zu kurz für die Strecke. Heute am Sonntag werden wir mal wieder essen gehen, wir haben einen Mordshunger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.